Beethoven-Turnier am 19.12.2016

Erste Turnier-Erfahrungen beim Weihnachtsturnier des Beethoven Gymnasiums

Wir haben uns sehr über die Einladung der Schach-AG des Beethovens Gymnasiums gefreut. Es war eine erste Gelegenheit ein Turnier zu spielen um einerseits unseren Kindern die Möglichkeit zu geben ihr Wissen im Spielbetrieb zu testen und andererseits erste Erfahrungen zu sammeln.

Mittlerweile zum 8. Mal fand das Beethoven-Weihnachtsschachturnier statt: in diesem Schuljahr am Montag, den 19.12.2016! Es handelt sich um ein Schnellschachturnier, das nicht nur für AG-Mitglieder offen ist, sondern auch Gäste anderer AG’s teilnehmen können.

Gespielt wurden 7 Runden im Schweizer System mit 15 Minuten Bedenkzeit pro Spieler. Wir sind mit 8 Kindern angereist und alle waren aufgeregt.

Es fanden spannende Partien statt und alle Kinder hatten viel Spaß. Schach ist auch deswegen ein schöner Sport weil Alter, Geschlecht, Nationalität und andere Merkmale keine Rolle spielen. Das sollte sich bei vielen Partien erneut zeigen.

Tony (2.Klasse) konnte gleich in der ersten Runde die Blicke auf sich ziehen. Er verlor zwar seine Partie kurz bevor die Bedenkzeit seiner Gegnerin, immerhin eine Abiturientin, abgelaufen ist, aber er bot einen sehr harten Kampf. Dadurch hatte er schon den Respekt der anderen Teilnehmer gewonnen. Insgesamt kam Tony auf 2,5 Punkte und konnte damit den 3. Platz in der Athene-Wertung belegen und den 27. von 34. Teilnehmern.

Miklos (4.Klasse) und Leander (2.Klasse) spielten auch sehr konzentriert und gut auf.

Miklos erspielte sich insgesamt 3,5 Punkte und konnte dadurch den 1. Platz in der Athene-Wertung sichern. In der Gesamtwertung reichte es für einen hervorragenden 18. Platz. Eine super Leistung gegen zum Teil sehr starke Gegner.

Leander landete mit 3 Punkten auf dem 2. Platz der Athene-Wertung und auf dem 22. Platz in der Gesamtwertung. Ebenfalls eine tolle Leistung, die auch vom Turnierleiter honoriert wurde.

Auch die anderen Kinder haben gute zum Teil sehr gute Partien gespielt. Konstantinos konnte ebenfalls 2,5 Punkte sammeln und auch zwei ältere Schüler in der Gesamtwertung hinter sich lassen.

Alexander, Stavros und Vanessa hatten es schwer mit ihren Gegnern haben aber tapfer gekämpft. Manchmal etwas zu schnell und unkonzentriert gespielt aber wertvolle Erfahrungen gesammelt.

Für alle unsere Spielerinnen und Spieler war es eine tolle Erfahrung. Der Turnierleiter Carsten Haase hatte nicht nur für eine süße Kleinigkeit in der ersten Runde gesorgt sondern auch für jedes Kind einen Preis organisiert!

Die Athene-Rangliste:

1.Platz: Miklos Nagy 3,5 Punkte –  Gesamtplatzierung: 18. von 34
2.Platz: Leander Vassiliou 3,0 Punkte – Gesamtplatzierung: 22. von 34
3.Platz: Tony Truong Vi Nguyen 2,5 Punkte – Gesamtplatzierung: 27. von 34
4.Platz:  Konstantinos Douroumas 2,5 Punkte – Gesamtplatzierung: 28. von 34
5.Platz: Alexander Kiriasis 1,5 Punkte – Gesamtplatzierung: 31. von 34
6.Platz: Stavros Chatziadoniou 1 Punkte – Gesamtplatzierung: 32. von 34
7.Platz: Grigorios, Douroumas 1 Punkt – Gesamtplatzierung: 33. von 34
8.Platz: Vanessa Thaovi Nguyen 1 Punkt – Gesamtplatzierung: 34. von 34

Die ausführliche Rangliste und die Paarungen finden sich hier

Es war insgesamt ein tolles Turnier!
Vielen Dank für die Organisation und Einladung.