Athene-Grundschule ist Schulschach-Vizemeister von Berlin!

Durch einen knappen Vorsprung konnten wir uns in der Finalrunde der Berliner Schulschachmeisterschaft den zweiten Platz in der Wettkampfklasse V (1.-4. Klasse) erspielen und dürfen so zur Deutschen Schulschachmeisterschaft fahren.

Als wir in die uns schon von anderen Turnieren bekannten Aula des Max-Planck-Gymnasiums kamen, war diese schon voll gefüllt, denn neben uns spielten auch alle anderen Wettkmapfklassen, bis hin zu Abiturienten ihre Finalrunden aus. Die anderen Teams hatten sich alle so wie wir für dieses Finale qualifiziert. Es traten also njur die besten an. In unserer Wettkampfklasse, der Wettkampfklasse V, waren neben uns noch die Dreieins-Grundschule Pankow, die Lew-Tolstoi-Grundschule und die Alt-Schmargendorf-Grundschule dabei.

Runde 1: Zuerst traten wir gegen die Lew-Tolstoi-Grundschule an. Am Anfang sah es sehr gut aus. Doch dann fand der Gegner von Nicholas, der an Brett 4 spielte noch einen Remisweg, trotz eines Springers weniger. Die Niederlage von Tony an Brett 2 konnte Andreas an Brett 3 mit einem Sieg wieder ausgleichen, sodass es zwischenzeitlich 1,5:1,5 stand und alle an Brett 1 zu Leander schauten. Dort so es gar nicht gut aus, da Leander nicht mehr viel von seiner Bedenkzeit übrig hatte und gegen eine starke Vereinsspielerin antrat. Als er kurz vor einer Niederlage stand, fand er jedoch noch eine Kombination zum Matt, sodass wir etwas glücklich mit 2,5:1,5 gewannen.

Runde 2: Nach bekamen wir es mit dem Turnierfavoriten aus Pankow zu tun, gegen den wir in der Qualifikation die einzige (Mannschafts-)Niederlage einstecken mussten. Tony erwischte einen gebrauchten Tag und musste bald schon einem Materialnachteil nachlaufen und später seine Partie aufgeben. Arne (der an Brett 4 für Nicholas spielte), gewann seine Partie soverän. Andreas kämpfte tapfer mit einer Figur weniger weiter, konnte aber nicht mehr ausrichten. Nun rückte wieder Leanders Partie in den Vordergrund. Diesmal konnte er gegen eine ebenfalls starke Vereinsspielerin nichts ausrichten, sodass wir mit 1:3 verloren.

Runde 3: Zum Schluss stand das Spiel gegen die Alt-Schmargendorf-Grundschule an. Diese hatte auch gegen Pankow verloren und gegen Lew-Tolstoi gewonnen, aber insgesamt einen halben Brettpunkt weniger gesammelt, sodass uns ein Remis für den 2. Platz reichen sollte. Doch es kam alles anders. An den letzten beiden Brettern spielten Nicholas und Arne zu schnell und wir lagen 0:2 zurück. Leander konnte zwar noch einen Punkt holen, da aber Andreas ein Schach übersah und nach „berührt-geführt“ die Dame ziehen (und opfern) musste, schien der Traum vom 2. Platz ausgeträumt zu sein. Überraschend machte der Gegner von Andreas noch mehrere Fehler und auch wenn Andreas zwischendurch ein Matt übersah, konnte er noch gewinnen. Unglaublich: Wir erreichten den 2. Platz und damit die Qualifikation für die Deutsche Schulschachmeisterschaft.

Die Meisterschaft hat gezeigt, was wir alles erreichen können, aber auch an welchen Stellen wir uns noch verbessern können, um es nächstes Mal weniger spannend zu machen.  Herzlichen Glückwunsch an alle fünf Jungs!

03_20190318_092629

1. Runde

 

07_20190318_125732

Das Team + AG-Leiter

21_20190318_140410

Die Belohnung

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Finale, Finale …

Wie auch schon im letzten Jahr haben wir uns für das Finale der Berliner Schulschachmeisterschaft qualifiziert. Dabei haben wir es aber nochmal spannend gemacht: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Athene-Grundschule ist Vizemeister im Schnellschach

Nach dem Motte „besser spät als nie“ kommt nun  ein Bericht zum Schnellschachturnier der Berliner Schulen.

Am 16.01. fand das Schnellschachturnier statt. Wir waren mit zwei Mannschaften vertreten. Mit der ersten Mannschaft (Leander – Andreas – Arne – Nicholas) wollten wir um den Titel mitspielen, mit der zweiten Mannschaft (Arved – Niko – Ben – Adonis) wollten wir (weitere) Turniererfahrung sammeln. Es wurde in verschiedenen Gruppen nach Klassenstufe gespielt, sodass wir mit beiden Mannschaften in der Gruppe V (3. und 4. Klasse) antraten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Beethoven-Jubiläums-Turnier

Nun schon zum 10. Mal fand am Beethoven-Gymnasium das Weihnachtsschachturnier und zum 3. Mal waren Schüler der Athene-Grundschule. Dieses Jahr nahmen wir mit 6 Schülern teil. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Berliner Schulschachmeisterschaft: Athene greift weiter oben an

Nun sind mittlerweile schon zwei weitere Runden  der Berliner Schulschachmeisterschaft gespielt. In der zweiten Runde trafen wir Ende November auf die Erich-Kästner-Grundschule. Dies kooperiert ebenfalls mit dem Schachverein SV Königsjäger-Süd-West, sodass sich die meisten Spieler aus dem gemeinsamen Vereinstraining kannten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Tolle Leistung in der ersten Runde

Gestern startete für uns die Berliner Schulschachmeisterschaft in die neue Saison. In fünf Runden spielt unsere Schulmannschaft gegen andere Schulen aus Berlin. Die besten vier treffen dann im März in der zentralen Endrunde um den Titel „Schulschachmeister 2019“ aufeinander. Nachdem wir es schon im letzten Jahr geschafft hatten unter die Top 4 zu kommen, wollten wir es dieses Jahr wiederholen. Dazu hatten wir am ersten Spieltag ein Auswärtsspiel bei der Bücherwurm-Grundschule in Hellersdorf. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Schach-AG beginnt wieder

Die Schach-AG geht in ein neues Schuljahr. Aufgrund der geringen Anmeldezahl findet erstmal nur eine Gruppe am Freitag von 14-15 Uhr statt. Eventuell wird das Angebot nach den Herbstferien erweitert.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Tolle Ergebnisse bei der Schulschachmeisterschaft

Am Mittwoch, den 27.6. fand die Schulschachmeisterschaft statt. Besonders daran war, dass nur Schachspieler mitspielen durften, die nicht im Verein spielen. Das war für uns eine gute Gelegenheit ein paar Kinder mitzunehmen, die sonst nicht bei den Turnieren berücksichtigt wurde. So war es kein Wunder, das 3 der 10 anwesenden Athene-Kids noch keinerlei Turniererfahrung hatten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

2. SESB-Schulschachturnier 2018

Turnier für alle Staatlichen Europaschulen Berlins

Am Montag, den 28. Mai fand das 2. SESB-Schulschachturnier statt. Alle staatlichen Europaschulen Berlins waren eingeladen bis zu zwei Mannschaften zu entsenden. Im Vergleich zum letzten Jahr gab es in diesem Jahr auch ein parallel stattfindendes Open-Turnier, so dass alle teilnehmenden Spieler Schach spielen konnten. Das Gymnasium Steglitz war ein großartiger Gastgeber. Die Aula ein schöner und praktikabler Spielort. Herzlichen Dank an die Schulleiterin Frau Antje Lükemann, die das Turnier unterstützt hat!

Die Teilnehmerzahl  stieg im Vergleich zum Vorjahr deutlich an. Insgesamt nahmen 95 Schülerinnen und Schüler verteilt auf 17 Mannschaften aus zwölf Europaschulen Berlins teil. Die Schirmherrschaft hatte der Schach-Großmeister Michael Richter inne. Das Spielmaterial stellte der Schachverein Königsjäger Süd-West aus Zehlendorf zur Verfügung.

Großartige Sponsoren sorgten nicht nur für tolle Preise sondern auch für ein kulinarisches Highlight.Bio

Bio-Lüske aus Lichterfelde West sorgte mit einem Bio-Saft und einem Müsli-Riegel für ein gesundes Frühstück am Brett.
Gregorys Café bot allen Spielern und Betreuern ein üppiges und sehr leckeres Mittagsbuffet aus Wrap, Baguettes, Pitas Gregorysund diversen griechischen Leckereien!

Euroschach-Dresden gab jedem Spieler eine Ausgabe der Zeitschrift Jugendschach mit.euro

Karl das kulturelle Schachmagazin sorgte auch bei den Betreuern für Freude. Jeder Trainer und Betreuer durfte eine Ausgabe mit nach Hause nehmen.
karl

iSchach stellte bereits letzten Jahr den tollen Wanderpokal zur Verfügung.

ischach

Bereits um 08:30 Uhr fanden sich die ersten Mannschaften ein. Die Aula des Gymnasiums Steglitz füllte sich und die ersten Trainingspartien wurden gespielt. Jeder Spieler bekam sein Namensschild und die ersten Mannschaftsfotos wurden vor dem Roll-Up und der Sponsorenwand geknipst.

Gespielt wurden sieben Runden im Schweizer System mit 15 Minuten Bedenkzeit pro Spieler. Der Ehrgeiz war zu spüren. Grundschüler missen sich mit Gymnasiasten und eine schöne Eigenschaft dieses hervorragenden Sports ist genau das. Das Alter spielt keine Rollen. Oft gingen die Grundschüler als Sieger hervor.

Das Open-Turnier wurde sehr gut angenommen und schnell wurden die ersten drei Runden gespielt bevor es in einer längeren Mittagspause ging. Für das leibliche Wohl war dann unseren großartigen Sposor gesorgt.

Am Rande der Partien und in der Pause entwickelten sich interessante Gespräche unter den Betreuern. Erfahrungsaustausch sowie Verabredungen zu weiteren Freundschaftsspielen waren positive Ergebnisse.

Preise für alle

Zur Siegerehrung nach sieben gespielten Runden durften alle Spielerinnen und Spieler viele Geschenke überreicht durch die Schulleiterin Frau Lükemann  und vom Schach-Großmeister Michael Richter entgegen nehmen. Für die drei Erstplatzierten gab es Mannschaftspokale. Für den Turniersieger, der Lew-Tolstoi Schule gab es zusätzlich den Wanderpokal. Alle Spielerinnen und Spieler erhielten eine Medaille, eine Urkunde, ein Jugendschachheft sowie ein Schachposter. Zusätzlich gab es für die einzelnen Mannschaften jeweils eine DVD über den norwegischen Schachweltmeister Magnus Carlsen oder eine DVD über Spieleröffnungen sowie ein Schachbrett mit Figuren für die Schach-AG der Schule. Zusätzlich wurden die besten Spielerinnen und Spieler mit und ohne Vereinszugehörigkeit geehrt.

Vor der Siegerehrung wurde auch das Gewinnspiel aufgelöst. Gesucht wurde ein Name für das zweite Maskottchen des Turniers, ein aus Pappmache angefertigter König. Jedes Kind konnte sich mit Namensvorschlägen beteiligen. Die Jury hatte keinen leichten Job. Es gingen über 70 Vorschläge ein. Schließlich gewann der Vorschlag:
„Herr Matt“ der sich zu „Herr Schachler“ das Maskottchen vom letzten Jahr gesellte.
Die Turnierhomepage: www.sesb-schulschachturnier.de

Fotos: hier

Ergebnisse: hier

Fazit

Das 2. SESB-Schulschachturnier hat es wieder geschafft Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlichen Muttersprachen zusammenzuführen. Neben dem Leistungsgedanken zeigt dieses Turnier, dass auch andere Werte wie Offenheit, Fairness, Toleranz und interkulturelle Kompetenz durch das Schachspiel vermittelt werden können. Es war für alle Beteiligten erneut eine sehr positive Erfahrung.

Athanasios Vassiliou
Berlin, 06. Juni 2018

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Deutsche Meisterschaft Grundschulen 2018 06. – 09. Mai 2018

Hier sind wir nun – Friedrichroda 2018!
Erstes Etappenziel erreicht. Vor drei Jahren haben wir mit der AG begonnen. Mit einem durchdachten Konzept und einem klaren Ziel vor Augen. Als 3. platzierte Grundschule in Berlin haben wir uns für die Deutsche Schulschachmeisterschaft 2018 qualifiziert.  Nun wollten wir uns mit den Besten messen. Wir wollten beweisen, dass unser Erfolg in Berlin kein Zufall war. 78 Mannschaften aus ganz Deutschland mit 434 Grundschüler wollten das Gleiche beweisen.

Ganz zu Beginn dieses Berichts möchte ich mich bei Doerte Alex und Sabine Hafener bedanken die mitgefahren sind und großartig unterstützt haben.

Ein sehr großer Dank geht auch an unseren Sponsor Gregorys, der uns mit T-Shirts ausgestattet hat.Trikots-Athene

gregorys-logo20180526_203516

Wir sind nicht mit der allerstärksten Mannschaft angereist aber dennoch mit viel Hoffnung und Ehrgeiz im Gepäck. Es sollten 9 Runden mit jeweils 30 Minuten Bedenkzeit gespielt werden. Unsere suboptimale Vorbereitung (keine AG nach den Osterferien) erlaubte es nicht, das Gefühl von 30 Minuten Spielzeit nachvollziehen und empfinden zu können. Ein Nachteil, wie sich in den ersten Runden zeigen sollte.

Teamphoto

Unser Team mit T-Shirts vom neuen Sponsor: Gregorys www.gregorysgermany.de

Unsere Aufstellung:

 

  1. Vassiliou, Leander
  2. Kakanis, Nicholas
  3. Nguyen, Tony
  4. Hafener, Arne

Weitere Fotos hier
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar